Menstruationstasse MoonCup: Wir haben sie für dich angeschaut!

Teile den Text mit deinen Mädels

Menstruationstasse MoonCup im Test

*Aktualisiert: Juli 2018*

Du hast zufällig die Menstruationstasse MoonCup im dm gesehen oder online und bist neugierig geworden, was es mit der Tasse und dem Hersteller auf sich hat? Überlegst, ob es sich lohnt, den Mooncup zu kaufen?

Dann bist du hier genau richtig! Denn wir erzählen dir, welche MoonCup-Größe du am besten verwenden kannst, ob MonnCup A oder B.

Mooncup Silikonbecher Mooncup A
  • Der Mooncup ist ein weicher Silikonbecher, der bei jeder Monatsblutung wiederverwendet werden kann.
  • Die gesunde Alternative zu Tampons. Er wird niedriger als ein Tampon im Körperinneren getragen.
  • Der Mooncup saugt das Blut nicht auf, sondern sammelt es.
  • Mooncup gibt es in 2 Größen: A und B, abhängig vom Alter und den eventuellen Geburten der Frau.
  • Größe A: für Frauen, die bereits ein Kind vaginal geboren haben bzw. für Frauen über 30 Jahren
Mooncup Silikonbecher Mooncup B
  • Der Mooncup ist ein weicher Silikonbecher, der bei jeder Monatsblutung wiederverwendet werden kann.
  • Die gesunde Alternative zu Tampons. Er wird niedriger als ein Tampon im Körperinneren getragen.
  • Der Mooncup saugt das Blut nicht auf, sondern sammelt es.
  • Mooncup gibt es in 2 Größen: A und B, abhängig vom Alter und den eventuellen Geburten der Frau.
  • Größe B: für Frauen unter 30 Jahren, die noch kein Kind vaginal geboren haben.

Wir berichten auch, was die ersten Mädels für MoonCup-Erfahrungen gemacht haben, sowie Tipps für die Anwendung und zum Einsetzen der Menstruationsglocke.

Außerdem wollen wir klären, ob die MoonCup Nachteile im Gegensatz zu anderen Tassen mit sich bringt. Natürlich ordnen wir auch für dich ein, wie die MoonCup Menstruationstasse im Vergleich zu anderen Tassen abschneidet.

All das erfährst du jetzt hier! Neugierig? Super, dann lass uns sofort starten! 🙂

Die Anwendung mit der Menstruationstasse MoonCup

Mit der Menstruationstasse MoonCup haben wir eine Tasse gefunden, die eine extrem dicke Wand hat. Der ebenfalls dicke Ring am oberen Ende der Tasse ploppt problemlos auf und schmiegt sich langsam und sicher an.

Wir konnten im Hinblick auf die anderen Menstruationsbecher Anbieter keine Nachteile finden. Im Gegenteil! Wir sind auf positive Bewertungen von Mädels gestoßen, die die MoonCup ebenfalls schon begeistert genutzt haben.

Mädels, die den MoonCup Menstruationsbecher bereits verwendet haben, berichten davon, dass die Menstruationstasse besonders viel Flüssigkeit aufnehmen und auch bei starken Regelblutungen ein Überlaufen verhindern kann.

Eine Nutzerin der MoonCup berichtet zudem davon, dass die MoonCup sich schneller und leichter als die MeLuna Menstruationstasse entfalten lässt.

Ein kurzer Schlenker in die Entstehungsgeschichte der MoonCup

Bereits seit dem Jahr 2002 ist die MoonCup dabei, die Frauen-Welt aufzumischen – als erste wiederverwendbare Menstruationstasse aus Silikon überhaupt, wie das Team der MoonCup stolz auf ihrer Webseite erzählt.

Geboren wurde die MoonCup aus der – mitunter frustrierenden – Erkenntnis, dass die früher verwendeten harten Gummikappen nicht gut saßen, Latexallergien hervorriefen und zudem auch noch nicht mal leicht erhältlich waren.

Dies wollten Eileen und Su, die Mitbegründerinnen der MoonCup ändern, und so nahm die Erfolgsgeschichte ihren Lauf. Heute ist die Tasse bereits in über 50 Ländern erhältlich und hat bereits mehrere Preise einheimsen können. Darunter unter anderem das Gütesiegel der Vegan Society für das beste vegane umweltfreundliche Produkt 2004.

Menstruationstasse MoonCup als Alternative zu Tampons?

Auch wenn es der einen oder anderen unter uns schwerfällt, sich vorzustellen, Tampons und Binden gegen eine einzige Tasse auszutauschen, sollten wir der Menstruationstasse MoonCup eine Chance geben! Denn im Gegensatz zu Tampons sammelt sich das Menstruationsblut in der kleinen Tasse und du kannst die MoonCup dank des langen Stiels schnell entfernen. Mehr zu den Vorteilen von Menstruationstassen wie dem MoonCup findest du übrigens hier unten auf der Startseite.

Dieser lässt sich je nach Bedarf kürzen, sollte er dich stören. Auch wenn der Becher ohne Bändchen auskommt, an dem du beim Tampon für das Entfernen einfach ziehen kannst, gelingt das Entfernen der Menstruationstasse MoonCup dennoch ganz einfach!

MoonCup – welche Größe?

Wie auch die DivaCup gibt es die Menstruationstasse MoonCup nur in einer transparenten Optik. Damit verzichtet auch dieser Hersteller auf künstliche Farbstoffe. Dafür kannst du wie bei allen anderen Herstellern auch bei der Menstruationstasse MoonCup zwischen zwei Größen auswählen.

Was uns dabei aufgefallen ist, sind die umgekehrten Beschreibungen der Größen (Modell A = klein; Modell B = groß). MoonCup hat hier jedoch den Spieß umgedreht!

Modell A (groß)

Dieses Modell ist für alle Mädels über 30 Jahren geeignet sowie für die Mädels, die bereits vaginal entbunden oder ein Kind per Kaiserschnitt auf die Welt gebracht haben.

  • Fassungsvermögen: 30 ml
  • Durchmesser: 46 mm
  • Länge ohne Stiel: 50 mm
  • Stiellänge: 21 mm
Mooncup Silikonbecher Mooncup A
  • Der Mooncup ist ein weicher Silikonbecher, der bei jeder Monatsblutung wiederverwendet werden kann.
  • Die gesunde Alternative zu Tampons. Er wird niedriger als ein Tampon im Körperinneren getragen.
  • Der Mooncup saugt das Blut nicht auf, sondern sammelt es.
  • Mooncup gibt es in 2 Größen: A und B, abhängig vom Alter und den eventuellen Geburten der Frau.
  • Größe A: für Frauen, die bereits ein Kind vaginal geboren haben bzw. für Frauen über 30 Jahren

Modell B (klein)

Modell B ist für alle Mädels unter 30 Jahren gedacht und für alle, die noch kein Kind geboren haben.

  • Fassungsvermögen: 25 ml
  • Durchmesser: 43 mm
  • Länge ohne Stiel: 50 mm
  • Stiellänge: 21 mm
Mooncup Silikonbecher Mooncup B
  • Der Mooncup ist ein weicher Silikonbecher, der bei jeder Monatsblutung wiederverwendet werden kann.
  • Die gesunde Alternative zu Tampons. Er wird niedriger als ein Tampon im Körperinneren getragen.
  • Der Mooncup saugt das Blut nicht auf, sondern sammelt es.
  • Mooncup gibt es in 2 Größen: A und B, abhängig vom Alter und den eventuellen Geburten der Frau.
  • Größe B: für Frauen unter 30 Jahren, die noch kein Kind vaginal geboren haben.

Die Mooncup Menstruationstasse im Video

Schau dir im Video des Herstellers noch einmal die Mooncup an, wenn du noch unsicher bist, ob du dich für dieses Modell entscheiden sollst.

Fazit

Die Menstruationstasse MoonCup ist im Preisvergleich mit inzwischen gut 30 € zwar nicht der günstigste Becher, doch im Gebrauch und in der Sicherheit sicherlich einer der Besten! Die Mehrheit der Kundenbewertungen sind durchweg positiv und nur wenige Mädels hatten beim Gebrauch Probleme.

Wir sind uns sicher, dass auch du deine Freude an der MoonCup haben wirst! Möchtest du die MoonCup kaufen, kannst du hierzu ganz praktisch unsere Partnerschaft mit Amazon nutzen und die Tasse online kaufen über unseren Partnerlink! Natürlich kannst du ebenso gut alternativ in deiner Drogerie der Wahl in deiner Stadt oder in einer Apotheke nachfragen, ob sie den Monncup führen.

Anmerkung zum Schluss:

Uns ist es ein Anliegen, an dieser Stelle noch einmal zu betonen, dass die überwiegende Mehrheit der Menstruationsglocken qualitativ sehr hochwertig und ausgereift sind. Ob du dich letztlich für den Mooncup, die MeLuna oder die Lunette entscheidest (oder gar für eine der zig anderen auf dem Markt verfügbaren Modelle), ist eigentlich zweitrangig.

Hauptsache du traust dich überhaupt den Schritt zu machen und eine Menstruationstasse auszuprobieren, statt der klassischen Wege wie Tampons oder Binden. Welche Marke du wählst, ist Geschmacksfrage und ein Luxusproblem.

Das zweite, was uns noch am Herzen liegt zu erwähnen, ist: Achte auf die Größen! In diesem Fall des MonnCup gibt es ja nur zwei Größen, wie wir weiter oben ausführlich beschrieben haben. Und dann nimm dir etwas Zeit zum Ausprobieren beim Einsetzen und Anwenden der Tasse.

Unsere Tutorials helfen dir gegebenenfalls auch weiter, wenn du am Anfang noch Schwierigkeiten mit der Umstellung haben solltest. Keine Sorge, etwas Gewöhnungszeit ist völlig normal am Anfang und das ging den meisten Mädels auch so!

Teile den Text mit deinen Mädels