Menstruationstasse: Passende Größe finden – eine Anleitung

Teile den Text mit deinen Mädels

Menstruationstasse Größe finden

Sicher hast du dich auch schon gefragt, welche Größe deine neue Menstruationstasse Größe haben sollte. Damit bist du nicht alleine! Denn alle Mädels stehen beim Kauf der Menstruationstasse genau vor diesem Problem.

Doch ist es wirklich ein so großes Problem oder kann es nicht einfach gelöst werden? Das kann es! Und wir erzählen dir jetzt, wie du eine Antwort auf die Frage nach der Größe der Menstruationstasse findest.

Menstruationstasse – welche Größe passt für mich?

Die Hersteller der Menstruationstassen geben uns jeweils mehrere Modelle zur Auswahl. Meist finden wir zwei Größen – klein und groß. Es gibt jedoch auch Hersteller, die ihre Becher in noch mehr Größen und Modellen produzieren, wie zum Beispiel die Menstruationstassen von Meluna in verschiedenen Größen.

Wenn du beim Menstruationstasse Größe Suchen im dm ständig vor einer ziemlich großen Auswahl stehst und nicht weißt, ob klein oder groß, kannst du in der Regel nur raten. Das wollen wir umgehen. Denn du kannst die Menstruationstasse Größe herausfinden, indem du ein paar Kriterien beachtest.

Bevor wir darauf eingehen, welche Menstruationstasse Größe zu dir passt, schauen wir einmal, was die zwei Standard Größen der Hersteller der verschiedenen Menstruationstasse Größe wie Lunette & Co. aussagen.

Es gibt 2 Standard-Größen bei Menstruationstassen

Menstruationstasse klein: Diese Tasse ist für alle Mädels unter 30 Jahren gedacht und für alle, die noch kein Kind geboren haben oder ein Kind per Kaiserschnitt auf die Welt gebracht haben.

Menstruationstasse groß: Dieses Modell ist für alle Mädels über 30 Jahren geeignet sowie für die Mädels, die bereits vaginal entbunden haben.

An diesen Faktoren kannst du dich in der Regel gut halten und deine passende Menstruationstasse Größe bestimmen. Es muss allerdings nicht immer genau passen und du kannst schnell zu einer falschen Menstruationstasse Größe greifen.

Wenn du zum Beispiel 28 Jahre alt bist und noch kein Kind geboren hast, empfiehlt es sich anhand der Richtwerte, die Menstruationstasse Größe S (klein) zu kaufen.

Solltest du jedoch nach dem Kauf herausfinden, dass der Menstruationsbecher sich nach mehrmaligen Versuchen nicht anpassen mag, empfiehlt sich ein anderes Modell. Bevor du dich jedoch durch alle Modelle durchtestest, lass uns mal schauen, worauf es bei der Wahl der richtigen Menstruationstasse Größe sonst noch ankommt.

Die folgende Tabelle mit der Übersicht der beliebtesten Tassen und ihren Größen kann dir dabei auch helfen:

Menstruationstasse: Die Größe im direkten Vergleich:

HerstellerLunetteMelunaLadyCupDivaCup
LogoLunetteMelunaLadyCupDivaCup2
Empfehlung100%100%99%99%
Besonderes?Mittlerer Härteaus Deutschlandverschiedene StieleLängster Cup
Mehrere Größen?Ja, 2Ja, 4Ja, 2Ja, 2
Durchmesser (kleine Größe)46mm41mm40mm43mm
Volumen (kleine Größe)24ml20ml21,2ml20ml
Testbericht-> zum Test-> zum Test-> zum Test-> zum Test
HerstellerMoonCupYuuki CupAvaLoonaCozy Cup
LogoMoonCupYuukiAvaLoona smallCozy Cup small
Empfehlung95%95%95%94%
Besonderes?von Vegan Societyploppt weich aufkurzer Stielverschiedene Stiele
Mehrere Größen?Ja, 2Ja, 2Ja, 2Ja, 2
Durchmesser (kleine Größe)43mm42mm44mm40mm
Volumen (kleine Größe)25ml20ml15ml15ml
Testbericht-> zum Test-> zum Test-> zum Test-> zum Test

Menstruationstasse – falsche Größe und was nun?

Wenn du dir nicht sicher bist, welche Größe die richtige für dich ist und auf Nummer sichergehen möchtest, kannst du dir den Menstruationsbecher in beiden Größen kaufen. Wenn beispielsweise der große Becher noch nicht passt, kannst du ihn aufbewahren, bis er dir passt oder ihn an eine Freundin weitergeben, nachdem du ihn gründlich gereinigt hast.

Eine zu kleine Tasse

  • kann nicht richtig abdichten
  • kann sich verdrehen
  • kann nach unten rutschen
  • kann das Entfernen erschweren

Eine zu große Tasse

  • kann sich nicht komplett entfalten
  • kann ein Druckgefühl oder Schmerzen auslösen

Menstruationstasse welche Größe?

Menstruationstasse Größe finden, die passt – mach’s so!

Jedes Mädel ist anders und das ist auch gut so. Sonst würde es ja auch schnell langweilig werden auf diesem Planeten. 😉 So sind also Bedürfnisse und Anatomie des weiblichen Körpers unterschiedlich und die Menstruationstasse Größe muss nicht immer 1:1 anhand der oben genannten Vorgaben passen.

Dabei ist es jedoch sehr wichtig, dass die Menstruationstasse Größe richtig passt und der Becher ordentlich sitzt. Es kommt also auf Anatomie und weitere Kriterien an. Schauen wir sie uns jetzt mal an!

Alter

Junge Mädels verfügen meist über eine straffere Muskulatur im Beckenboden- und Vaginalbereich. Daher ist es für sie bequemer, eine kleine Menstruationstasse zu nutzen. Auch wenn du unter 30 bist und an einer sehr starken Monatsblutung leidest, solltest du zunächst zu dieser Tasse greifen. In diesem Fall musst du sie einfach öfters leeren.

Mit den Jahren wirst du nicht nur älter, auch deine Muskulatur lässt etwas nach. Daher wird empfohlen, ab 30 eine größere Menstruationstasse zu finden. Solltest du aber schon jahrelang eine Menstruationstasse Größe S verwenden, brauchst du sie an deinem 30. Geburtstag nicht wegwerfen. Es sind lediglich Richtwerte und dein Körper wird dir schon sagen, wann es Zeit für eine größere Menstruationstasse ist.

Anatomie

Wie schon bereits erwähnt, ist jedes Mädel anders gebaut. Daher kann es sein, dass einigen Mädels, die noch keine Kinder haben, das kleine Modell trotzdem nicht passt. Wenn du generell große Tampons verwendest, solltest du auch die große Menstruationstasse verwenden können.

Allgemein können wir sagen, dass die Menstruationstasse Größe S und M allen kleinen und zierlichen Frauen passt, wobei große und kräftigere Frauen eher größere Modelle benötigen.

Blase

Du hast eine empfindliche Blase? Damit stehst du nicht alleine da. Denn es gibt viele junge Mädels, die unter einer Überempfindlichkeit der Blase leiden. Solltest auch du dazu gehören, empfehlen wir dir das kleinere Modell des Menstruationsbechers.

Geburt

Wie oben erwähnt, sollten die Mädels nach einem größeren Modell greifen, die bereits ein Kind geboren haben. Denn durch die Geburt wird die Vagina gedehnt und somit ist ein größeres Modell ratsam.

Menstruationsblutung

Je nach Stärke deiner Menstruationsblutung kannst du dich zwischen den Modellen entscheiden. Es wird gesagt, dass für eine schwache Blutung die kleine und für eine starke Blutung die große Tasse geeignet ist. Auch wenn dies sicherlich ein wichtiger Faktor ist, würden wir ihn nicht so stark in den Fokus setzen.

Denn unserer Erfahrung nach ist es wichtiger, dass du die Tasse anhand deiner Anatomie wählst und somit sicherstellst, dass die Tasse richtig sitzt. Das heißt, dass du das kleine Modell auch dann nutzen kannst, wenn du eine starke Menstruation hast. Du musst die Tasse in diesem Fall einfach nur öfters entleeren.

Sport

Mehr sportliche Aktivitäten führen zu einer kräftigeren Beckenbodenmuskulatur. Je ausgeprägter die Muskulatur, desto kleiner wird das Modell sein, das du benötigst. Einige Hersteller bieten für die sportlichen Mädels unter uns extra Sport Modelle an, wie z.B. die Meluna Menstruationstasse. Doch auch andere Modelle, wie die Yuuki Classic, können für den Sport optimal verwendet werden. Insbesondere Mädels, die Yoga oder Pilates trainieren oder regelmäßig reiten gehen, können eine kleine Menstruationstasse nutzen.

Vagina

Frag deinen Frauenarzt, ob du über eine kurze oder lange Vagina verfügst. Wir empfehlen dir, die kleine Tasse zu wählen, wenn deine Vagina sehr kurz ist.

Kann die Menstruationstasse auslaufen?

Dies kann eigentlich nur dann passieren, wenn die Tasse nicht richtig sitzt. Dies kann dann geschehen, wenn du eine zu große Tasse nutzt, die sich nicht entfaltet. Mache den Menstruationstasse-Größe-Test und kontrolliere nach dem Einführen der Tasse, ob sie sich richtig entfaltet hat.

Um sicherzugehen, dass alles ordentlich sitzt, drehe die Tasse nach dem Einführen und taste bei Bedarf den Rand mit den Fingern ab.

Teile den Text mit deinen Mädels